Zeugenaufruf – Hund in Eutin angefahren

0
220

Das Tier musste eingeschläfert werden, die Polizei Eutin ermittelt und sucht Zeugen des Vorfalls.

Zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Silvester wurde in Eutin ein Hund angefahren. Aufgrund der Verletzungen musste das Tier eingeschläfert werden. Die Polizei in Eutin ermittelt und sucht Zeugen.

Am Donnerstag (28.12.) wurde ein freilaufender Hund gegen 18.20 Uhr in der Sielbecker Landstraße in Eutin von einem Fahrzeug erfasst. Der Wagen fuhr weiter.
Zwischenzeitlich konnten die Beamten des Polizeireviers Eutin den Hundehalter und die offensichtliche Unfallwagenfahrerin ermitteln. Dennoch werden Zeugen zu diesem Vorfall gesucht. Insbesondere mögen sich zwei junge Männer melden, welche dem zunächst flüchtigen Wagen hinterher gefahren sind.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 04521-8010 an das Polizeirevier in Eutin.

Polizeidirektion Lübeck / Pressestelle Stefan Muhtz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here