13.6 C
Lübeck
Freitag, 30 Oktober 2020

Lübecker Medizintechnik-Unternehmen sind Leuchttürme!

Panorama

Tesla erhält Rodungserlaubnis vom Gericht

Gegen die Einwände von Natur und Umweltschützern hat das Oberverwaltungsgericht grünes Licht für die weitere Rodung gegeben. Der Elektroautobauer Tesla darf weiter Bäume für seine...

Anschlag von Rechts ? – Hanau beklagt 11 Tote

Im hessischen Hanau sind mindestens elf Menschen durch Schüsse getötet worden. Auch der mutmaßliche Täter ist tot. Er ist am Donnerstagmorgen leblos in seiner...

Weltweit war der Januar zu warm seit Messbeginn

140 Jahre nach Messbeginn zeichnet sich eine weltweite Klima-Veränderung ab. In der vergangenen Woche hatte der Klimawandeldienst des europäischen Copernicus-Programms bereits erklärt, dass der Januar...

Problemwolf von Pinneberg ist tot

Anderthalb Jahre lang hatte ein Problemwolf vor allem in den Kreisen Pinneberg und Steinburg immer wieder Schafe gerissen. Jetzt ist das Tier tot. Wie der...

Die Euroimmun AG trägt durch die Produktion von Antikörpertests maßgeblich dazu bei, neue Erkenntnisse über das tatsächliche Ausbruchsgeschehen zu erhalten.

Eine Nachricht, die sich wie ein Lauffeuer im ganzen Land verbreitet: Der Pharmariese
Roche hat einen Corona-Antikörpertest auf den Markt gebracht. Betroffene und
Entscheidungsträger können somit feststellen, welche Bürgerinnen und Bürger und vor allemwie viele eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bereits überstanden haben. Dabei wird in den aktuellen bundesweiten Berichterstattungen ausgeblendet, dass ein solcher Test des Lübecker Unternehmens Euroimmun bereits seit Ende März auf dem Markt ist. Die Euroimmun AG trägt durch die Produktion von Antikörpertests maßgeblich dazu bei, neue Erkenntnisse über das tatsächliche Ausbruchsgeschehen zu erhalten.

Hierzu Bernhard Simon, Haushalts- und Wirtschaftspolitiker der CDU, der den Lübecker
Süden in der Bürgerschaft vertritt: „Es ist gut, dass mit Roche ein weiterer Anbieter auf den
Markt kommt und so die extrem hohe Nachfrage nach Antikörpertests besser befriedigt
werden kann. Befremdlich empfinde ich jedoch die aktuelle öffentliche Wahrnehmung,
speziell in überregionalen Medien: Während Roche geradezu gefeiert wird, findet eine
öffentliche Würdigung der Leistungen von Euroimmun praktisch nicht statt. Dabei sind deren Antikörpertests, die u. a. in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Drosten entwickelt worden sind, bereits seit Ende März CE-zertifiziert verfügbar und werden z. B. auch von
Bundeseinrichtungen und Blutspende-Diensten genutzt. Auch Prof. Streeck soll das
Euroimmun-Produkt im Zusammenhang mit der kürzlich durchgeführten Heinsberg-Studie
genutzt haben. Und auch Roche soll, wie branchenüblich, die Tests von Euroimmun genutzt
haben, um die Zuverlässigkeit der eigenen Testergebnisse zu überprüfen. Da hätte ich mir
von allen Beteiligten gewünscht, die gemeinsamen, erfolgreichen Anstrengungen zur
Bewältigung der Corona-Folgen in den Fokus zu stellen.
Als Lübecker kann ich nur sagen: Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Euroimmun, wir sind stolz auf Euch, eure Kompetenz und euer ungeheures Engagement, mit dem Ihr daran arbeitet, Corona zu besiegen!“

Oliver Prieur, Fraktionsvorsitzender der CDU Lübeck, ergänzt: „Die gleiche Anerkennung gilt
natürlich für die Kolleginnen und Kollegen bei Dräger, die rund um die Uhr Beatmungsgeräte herstellen, sowie für alle anderen Unternehmen in der Gesundheitsbranche und auch für die vielen Privatinitiationen, die z. B. Schutzmasken herstellen – Ihr alle zeigt, wie toll wir Lübecker gerade zusammenhalten und welch hervorragender Standort Lübeck für Medizintechnik und das Gesundheitswesen ist. Wir freuen uns über jedes Unternehmen, das sich uns künftig anschließen will!“

- Anzeige -

mehr Kategorie Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

-Anzeige -

letzte Meldungen

Polizei Lübeck weist Pressevertreter und Politiker am Flughafen Lübeck ab

Politiker am Flughafen Lübeck durch die Polizei abgewiesen, auch Pressevertretern wurde der Zutritt verwehrt. Nicht nur die Politik als Beobachter, auch die Presse hat es...

Vermutung führte zu Großeinsatz

Große Suchaktion auf dem Priwall. Mit dem gesamten Aufgebot des Möglichen wurde nach einer imaginären Person gesucht, welche jedoch nicht aufgefunden wurde. Hubschrauber, Taucher, Feuerwehr,...

Weitere Street Art Fläche freigegeben – Graffitti unter der Lachwehrbrücke

Eine weitere Fläche für Street Art wurde in Lübeck freigegeben. Neben der Marienbrücke und der Ivendorfer Brücke wurden nun die Widerlager der Lachswehrbrücke durch...

Auch Die LINKE meint das Solokünstler im Stich gelassen werden

Wie bereits durch die Faktion Die Unabhängign erklär wurde, hat nun auch die Fraktion der Die LINKE Stellung bezogen und erklärt in einer Presseerklärung...

Wenn es nicht so traurig wäre… – Pressemitteilung Die PARTEI

Ein wenig Satire, die den Protest ausdrückt, ist angebracht und die Law und Order Politik im Lübecker Rathaus kann nicht von jedem Bürger so...