Knallrot Sexy ? oder #MeeToo – Oscar Verleihung

0
242
90. Verleihung der Oscars
Die 90. Verleihung der Oscars (englisch 90th Academy Awards) findet am 4. März 2018 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

Rot ist ein Inbegriff von Ruhm, Glanz und Glamour. Das lässt sich Hollywood bestimmt nicht nehmen.

Vielleicht ja auch ein Zeichen für #MeeToo

Die 90. Verleihung der Oscars (englisch 90th Academy Awards) findet am 4. März 2018 im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Der späte Termin der eigentlich Ende Februar stattfindenden Veranstaltung wurde wegen der gleichzeitig stattfindenden Olympischen Winterspiele gewählt. Im Jahr der Oscarverleihung werden immer Filme des Vorjahres ausgezeichnet, in diesem Fall die Filme des Jahres 2017.

Die Produktion der 90. Oscarverleihung übernehmen wie im Vorjahr die beiden US-amerikanischen Filmproduzenten Michael De Luca und Jennifer Todd. Jimmy Kimmel soll wie bereits im Vorjahr durch den Abend führen. Die Nominierungen wurden am 23. Januar 2018 von Tiffany Haddish und Andy Serkis offiziell bekannt gegeben.

Eine Premiere gibt es in der Kategorie Beste Kamera. Erstmals in der Geschichte der Oscars ist mit Rachel Morrison eine Kamerafrau nominiert.

Casey Affleck, der Gewinner der Kategorie Bester Hauptdarsteller der Oscars 2017, wird nicht an der Oscar-Verleihung teilnehmen, da gegen ihn sexuelle Belästigungsvorwürfe vorliegen und er den Fokus auf die letztjährige Arbeit der Filmschaffenden belassen will. Bisher war es traditionell üblich, dass der letztjährige Gewinner der Kategorie Bester Hauptdarsteller den Preis der Besten Hauptdarstellerin überreichte.

Im Rahmen der musikalischen Begleitung des Abends sollen alle in der Kategorie Bester Song nominierten Musikstücke vorgestellt werden. Gael García Bernal, Natalia Lafourcade und Miguel Lafourcade sollen Remember Me aus dem Pixar-Film Coco – Lebendiger als das Leben!, geschrieben von Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez, präsentieren. Mary J. Blige stellt den Song Mighty River aus Dee Rees’ Film Mudbound vor, geschrieben von Raphael Saadiq und Taura Stinson, Common und Andra Day sollen Stand Up for Something aus dem Film Marshall präsentieren, geschrieben von Diane Warren und Common, und Keala Settle den Song This is Me aus dem Film Greatest Showman, geschrieben von Benj Pasek and Justin Paul. Zudem soll Sufjan Stevens den Song Mystery of Love aus dem Film Call Me by Your Name präsentieren.

Protest auf dem roten Teppich im Zeichen von #MeeToo?

Golden-Globe-Gala, die Verleihung der britischen Filmpreise Bafta und die Berlinale haben es vorgemacht: Der rote Teppich ist bei Filmpreis-Vergaben zurzeit mehr als eine Bühne für Selbst-Inszenierungen und spektakuläre Roben mit Ausschnitten bis zum Nabel. Der Auftritt dort ist eine Botschaft. Das dürfte bei der Oscar-Verleihung Sonntagnacht kaum anders werden.

Natürlich wird über die Outfits der Stars vorab nichts bekannt; Spekulationen gehören schließlich zum Oscar-Ritual. Kein Wunder: So manches Kleid schrieb hier schon Geschichte. Und die ein oder andere Darstellerin erlangte mehr Ruhm durch ihr Styling als mit ihrer Rolle.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here