Keine „Basta“ Entscheidungen für Travemünde – FDP Thomas Leber

0
521

Keine Denkverbote bei der Suche nach der idealen Streckenführung für eine zweite Ortszufahrt in Travemünde

Travemünde – Die Notwendigkeit einer zweiten Ortszufahrt für Travemünde steht für die Liberalen außer Frage. Schon jetzt stößt der Verkehr bei bestehender Infrastruktur an seine Grenzen. Zukünftig wird sich die Situation verschärfen, wenn die Wegeführung über den Baggersandparkplatz wegfällt und Priwall Waterfront den Betrieb aufnimmt. Weitere Hotelneubauten, aber auch die Neubaugebiete Baggersand, Fischereihafen, Teutendorfer Siedlung und Howingsbrook lassen zusätzliche Verkehre entstehen. Wenn für den Gesamtverkehr im Wesentlichen nur eine Zufahrt zur Verfügung steht, wird es eng.

Aktuell reisen 70% aller Travemünde-Gäste mit dem PKW an. Prognosen gehen von einem Zuwachs des Verkehrs von 30% auf der einzigen Zufahrt, dem Gneversdorfer Weg, aus. Thomas-Markus Leber, baupolitischer Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, bedauert die vielen „unfreiwilligen Stresstests“ der Vergangenheit.

„Damit kennen wir uns aus. Wir brauchen aber belastbare, dauerhafte Lösungen“, so Leber. „Eine weitere Zufahrt erscheint insoweit alternativlos. Es darf keine Denkverbote bei der Prüfung etwaiger Streckenführungen geben. Auch Varianten entlang der Bahntrasse und entlang des LHG-Geländes müssen in die Prüfung einbezogen werden!

Wir Liberalen fordern zeitnah eine Machbarkeitsstudie, in der alle wesentlichen Parameter, juristische Fragen, aber auch Erkenntnisse aus dem längst überfälligen Verkehrskonzept und dem ebenfalls überfälligen Hafenentwicklungsplan eingearbeitet werden. Auf dieser Basis lässt sich fundiert, zeitnah, mit Augenmaß und als Teil eines Gesamtkonzeptes eine Lösung entwickeln. Wir müssen die Infrastruktur in die Zukunft denken, brauchen mehr Kompromissbereitschaft und weniger trotzige BastaEntscheidungen“, stellt Thomas-Markus Leber fest.

Wert legen die Liberalen auf die Feststellung, dass eine Lösung im Einklang mit der Hafenentwicklung stehen muss. Es geht darum eine Lösung mit dem Hafen und nicht gegen ihn zu finden!

standard-728x90

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here