Generalprobe – TheArtra Roggenbuk

0
237
Theartra - Roggenbuk
Theartra - Roggenbuk

Kann man in Travemünde etwas auf die Beine stellen? Ja, man kann. Ohne das es irgendeinen Vereinskopf oder dergleichen gibt, haben sich Menschen zusammengefunden, die in einem Theaterstück ein Stück Travemünde interpretieren.

Travemünde – Mit großer Hilfe der Possehl Stiftung, der LTM, des Kurbetriebes Travemünde, verbunden mit einem großen Dank an Charlotte Seipel und an die vielen Sponsoren, die Liste ist hier, wurde aus einer Idee ein Konzept, welches weiterverfolgt wurde und bei der heutigen Generalprobe mit Technik dann erstmalig aufgeführt wurde.Die Sonne brannte und es war eine schweisstreibende Angelegenheit, dennoch ist alles in Butter und die Probe hat dann auch viel Spass gemacht, auch wenn aus technischer Hinsicht ein paar kleinere Probleme zu bewältigen gewesen waren.

Trotz aller Widrigkeiten die sich pö a pö ergeben haben, setzte man sich zusammen und beriet die einzelnen Dinge, organisierte, stellte um oder improvisierte man eine Idee, welche dann erstmalig als Roggenbuk – Theartra am Sonnabend den 4.8 ab 16:30 Uhr am Stand in Travemünde bei der Standkorbvermietung Seipel aufgeführt werden wird.

Das man so viel organisieren muss hatte man zunächst nicht gedacht und viele haben immer noch etwas hinzugegeben oder Ideen entwickelt, wie man die alte Sage aus Travemünde den Menschen näher bringen könnte. Der Verein Kunst und Kultur e.V gab die Zelte , der Strandbahnhof die Bauzäune , die LTM hält mit Christian Martin Lukas die Eröffnungsrede und stellt die Zuschauerstühle und Teile der Dekoration, die Kostüme kommen vom Theater am Tremser Teich, etwas zum Knabbern steuerte die Firma Brüggen bei und die Firma Lohff übernimmt das Catering für die Schauspieler.

Die haben haben den Weg aus Düsseldorf nach Travemünde gefunden aber auch Travemünder sind am Stück beteiligt. Die Maria ist Travemünde und der Sprecher Klaus Eversberg auch. Zusammen mit Lübeck ist eine Sache entstanden, die wir in dieser Form schon lange nicht mehr gesehen haben und die gut in das Jahr 875 passt.

Aufgeführt wird es einmalig am Samstag den 4.August ab 16:30 mit dem Blick auf Meer am Strand in Höhe der DLRG Wache, der Einritt ist frei.

Mehr Infos bei Theartra.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here