Euroimmun Spendenannahme – Oliver Dedow beklagt Inkompetenz

2
634

Zur Diskussion um die Annahme von Spenden, welche mittels Beschluss der Bürgerschaft nun abgelehnt wurde, hat die BfL eine Pressemitteilung herausgegeben, in der eine eindeutige Position bezogen wird.

Die Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck hat in ihrer letzten Sitzung am 22.02.2018 beschlossen, dass die Stadt zukünftig „bis auf Weiteres keine Spenden von Winfried ‚Stöcher‘ oder mit ihm verbundener Unternehmen“ mehr annehmen darf.

Man war also nicht einmal in der Lage, den Namen Stöcker überhaupt richtig zu schreiben.

Auch mangelte es an jeglicher Konkretisierung hinsichtlich der Formulierung, was mit einem „mit ihm verbundenen Unternehmen“ überhaupt gemeint ist.

Gesellschaftsrechtlich bezeichnet man hiermit verschiedene Unternehmen ein und desselben Konzerns, welche wirtschaftlich miteinander verbunden sind, in der Regel also aus einem Mutterunternehmen und verschiedenen Töchtern bestehen. Privatpersonen sind hier irrelevant.

Es sitzen mehrere Juristen in der Bürgerschaft. Es ist daher beschämend, dass ein derart formulierter Antrag gestellt, akzeptiert und sogar eine Mehrheit erhält.

PerkinElmer Inc., (WKN: 850943), ein weltweit führender Anbieter im Bereich der Medizintechnik, ein im S&P 500 dotiertes Aktienunternehmen, weltweit mit über 11.400 Mitarbeitern tätig, hat im letzten Jahr EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG übernommen. Dieses war offensichtlich vielen Mitgliedern der Bürgerschaft gar nicht bekannt oder man hat es unterlassen, sich dem Zeitgeschehen zu stellen (wie so häufig).

Oliver Dedow, BfL-Mitglied der Bürgerschaft: „Für mich ist es unverständlich, warum es der Stadt untersagt worden ist, von einem amerikanischen Unternehmen mit Sitz in Waltham (US-Bundesstaat Massachusetts) Spenden anzunehmen, weil Winfried Stöcker früher einmal Euroimmun-Inhaber gewesen ist und jetzt falsche Formulierungen gewählt haben soll. Darüber hinaus habe ich in dieser Sitzung bereits klar und deutlich dargelegt, welche Aufgaben dieser Bürgerschaft nach der Gemeindeordnung überhaupt nur zukommen.“

2 KOMMENTARE

  1. Wer „herauasgegeben“ schreibt, darf auch andere auf ihre Schreibfehler hinweisen.

    Darf auch die Privatperson, die Vorstand der Euroimmun AG ist, nicht als Verbunden darstellen, denn die Euroimmun AG ist ja mit dem Vorstand verbunden, welcher über mögliche Spenden entscheidet, nicht andersherum.

    Nicht ohne Grund, werden die bisherigen Aufsichtsräte der Euroimmun AG abberufen! Das haben Sie in ihrem Artikel sehr gut herrausgearbeitet. Wir werden sehen, was die von PerkinElmer eingesetzten Aufsichtsräte alles ans Tageslicht bringen werden.

    Hier lästert doch der Dumme über den Blöden ^^

    • Vielen Dank für den Hinweis auf die Rechtschreibung. Nehmen wir gerne zur Kenntnis und haben es korrigiert. Nur leider ist diese Artikel nicht von uns geschrieben, es handelt sich dabei um eine Pressemitteilung der BfL.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here