Diesel Fahrverbote – Die Verlierer sind die Autokäufer

0
181
Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Sie nehmen uns die Luft zum Atmen: Jahrelang haben Autokonzerne in Abgastests betrogen. Jetzt verpesten die Fahrzeuge unsere Luft, tausende Menschen in Deutschland sterben jedes Jahr an den Folgen. Foto: Pixabay/Paulina 101

Ein Tag der die Wut der Autokäufer unterstreicht

Diesel Fahrverbote sind zulässig: Städte und Kommunen dürfen sie ohne Regelung des Bundes erteilen, urteilten die Richter in Leipzig. Sie mahnten zur Verhältnismäßigkeit.

Leipzig – Frustrierend für so manchen Autobesitzer und auch manche ehrliche Autohändler. Seit 2 1/2 Jahren hat es die Politik versäumt, der Automobil Industrie klare Regeln aufzuerlegen. Seit dem Abgas Skandal im Jahre 2015 bei VW ist das Thema eine brisante Angelegenheit, welche nun auf dem Rücken der Konsumenten ausgetragen wird. Die Automobil Lobby hat wieder gewonnen, statt einer teuren Hardware Nachrüstung dürfen die Hersteller auf ihrer Software Lösung beharren, ohne das finanzielle Konsequenzen drohen. Auszutragen haben das nun die Kunden, die in „Gutem Glauben“ ein deutsches Qualitätsprodukt erworben haben und nun von den Kommunen ausgesperrt werden dürfen.

Nach Informationen von Campact, welche eine Petition gestartet haben, will die Bundesregierung die Konzerne mit Steuermilliarden freikaufen und die Kosten für die Diesel-Umrüstung den Bürger/innen auferlegen. 

Der deutsche Autofahrer darf von Betrug reden, einem Betrug welcher durch die Autolobby durch Kumpanei mit den Konzernen entstanden ist.

Stickoxide töten Menschen, eine Studie belegt das es rund 11.400 frühzeitige Todesfälle gibt, die in umittelbarem Zusammenhang mit Schadstoffbelastungen stehen, auch der Bundesregierung sind diese Zahlen bekannt.

Merkel und Schmidt hätten die Konzerne längst zum Umrüsten zwingen können: Der Großteil der giftigen Stickoxide ließe sich so aus den Abgasen filtern. (Quelle:  „Union und SPD verhandeln über Diesel-Nachrüstung“, Zeit Online, 2. Februar 2018 )

Die Regierung scheut aber den Ärger mit VW, Daimler & Co. und lässt auf Kosten unserer Gesundheit die Diesel Fahrzeuge weiterfahren.

Erst mussten die Bürgerinnen und Bürger die Abgase schlucken – und nun sollen sie auch noch die Rechnung zahlen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here