Bürgerservice – Was lange währt

0
119
Ämter am Lotsenberg
Die Stadtgebäude werden in den kommen Tagen abgerissen. An dieser Stelle entsteht ein "exclusives" Sport Hotel.

wird endlich gut ?

Lübeck – Es war ein langer Prozess, eine Lösung zur Verbesserung zu finden. Am Donnerstag den 25. Januar 2018 hat sich die Bürgerschaft endlich dazu entschlossen, in vier Stadtteilen wieder einen Bürgerservice anzubieten.

Der Bürger will nicht zum Koffer gehen, er möchte seine Anliegen in einem Amt erledigen.

Nachdem sich die Meinung der GRÜNEN im Januar verändert hat, konnte nun mit Stimmen der CDU und der BfL eine Mehrheit erzielt werden. Lediglich die FDP verweigerte sich der Bürgermeinung. Man erwartete eine positive Entwicklung für den Bürgerkoffer und verharrte in Abwartehaltung.

Nach einer sehr kurzen Debatte wurde beschlossen in den Stadtteilen Travemünde, Moisling, Kücknitz und in St. Lorenz endlich wieder einen kompletten Bürgerservice zu bieten. Nach dem ganzen Hin und Her ist am Schluss sogar das Bürgerbüro PLUS dabei herausgekommen. Dafür hat sich die CDU starkgemacht, mit freiem WLAN ausgestattet präsentiert sich nun eine vernünftige Lösung.

Dabei gibt es eine Krücke, der Haushalt ist bereits beschlossen und nun hat der Bürgermeister ein Dilemma. Das Geld, welches nun für den Bürgerservice aufgewendet werden muss, ist an anderer Stelle einzusparen. Zusätzliche Ausgaben können für den Haushaltsplan nicht nachgereicht werden.

Ab Februar werden Lösungen in Fachausschüssen bearbeitet. Auch hier ist der Bürger gespannt, denn in den Stadtteilen Kücknitz und Moisling sind die Büros an andere Ämter vergeben. In Travemünde kommen in den nächsten Tagen die Abrissbirnen und werden die Gebäude am Lotsenberg für einen Hotelneubau abreißen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here