-0.7 C
Rendsburg
Freitag, November 27, 2020

News und Nachrichten
aus dem Norden

Nachrichten und News im Stadtgeschehen NET

Unabhängige News und Nachrichten aus dem Norden der Bundesrepublik Deutschland, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im direkten Überblick. 

Planungen der Unterschutzstellung von Wald und Dünen auf dem Priwall

letzte Meldungen

Die Travemünder Woche darf kein zweites mal ausfallen

Dies hat die Travemünder Woche gGmbh und der Lübecker Yacht Club eindeutig ausgerufen. In einer Pressemitteilung wird dargestellt, welche Aufgaben notwendig sind und welche...

“Containern” muss endlich legalisiert werden

Der SSW hat die Landesregierung jetzt aufgefordert, sich im Bundesrat für eine Legalisierung des sogenannten "Containerns" einzusetzen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars...

Birte Pauls (SPD) warnt vor Corona Gesamtkosten

Zur Diskussion um die Kosten für Corona-Tests für Reiserückkehrer erklärte die stv. Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls, in einer Pressemitteilung: Das...

Corona-Risikogruppen in Schulen

Die Sommerferien enden am 8. August und nun entbrennt die Diskussion über Risikogruppen im Lehrberuf. Dazu hat die AfD in SH die Meinungsverschiedenheiten zwischen...

Am 29.1.2020 informiert die Untere Naturschutzbehörde der Hansestadt Lübeck über die Planungen zur Unterschutzstellung von Wald- und Dünenflächen auf dem Priwall.

Aufgrund des Bürgerschaftsbeschlusses von 2017 zur Unterschutzstellung eines Landschaftsschutzgebietes „Küstenwald Priwall“ wurde die Schutzwürdigkeit und der Schutzbedarf des nördlichen Priwall einschließlich der Kohlenhofspitze geprüft. Das Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass die Schutzwürdigkeit für den gesamten Untersuchungsbereich gegeben ist.
Im weiteren Verfahren wurde der Flächenumgriff für ein geplantes Landschaftsschutzgebiet „Küstenwald Priwall“, entworfen und darüber hinaus – in Vorbereitung zur Schutzverordnung – die zulässigen, genehmigungsbedürftigen und verbotenen Handlungen definiert.
Bevor das formelle, gesetzlich vorgeschriebene Beteiligungsverfahren beginnt, möchte die Untere Naturschutzbehörde Ihnen die Ergebnisse gerne vorstellen und erläutern.

Im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung werden folgende Punkte angesprochen:

Darstellung der Schutzwürdigkeit und des Schutzbedarfes für den nördlichen Priwall,

Vorstellung der vorgesehenen Abgrenzung des geplanten Landschaftsschutzgebietes,

Vorstellung ausgewählter Regelungen im geplanten Landschaftsschutzgebiet: zulässige, genehmigungsbedürftige und verbotene Handlungen,

Weiterer Verfahrensablauf

Die öffentliche Veranstaltung in Travemünde beginnt am
29.01.2020 um 17 Uhr in der Stadtschule Travemünde, Hirtengang 10.
Ein barrierefreier Zugang ist auf Anfrage über unv@luebeck.de möglich

-Anzeige -

More articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

-Anzeige -

letzte Meldungen

Die Travemünder Woche darf kein zweites mal ausfallen

Dies hat die Travemünder Woche gGmbh und der Lübecker Yacht Club eindeutig ausgerufen. In einer Pressemitteilung wird dargestellt, welche Aufgaben notwendig sind und welche...

“Containern” muss endlich legalisiert werden

Der SSW hat die Landesregierung jetzt aufgefordert, sich im Bundesrat für eine Legalisierung des sogenannten "Containerns" einzusetzen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars...

Birte Pauls (SPD) warnt vor Corona Gesamtkosten

Zur Diskussion um die Kosten für Corona-Tests für Reiserückkehrer erklärte die stv. Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls, in einer Pressemitteilung: Das...

Corona-Risikogruppen in Schulen

Die Sommerferien enden am 8. August und nun entbrennt die Diskussion über Risikogruppen im Lehrberuf. Dazu hat die AfD in SH die Meinungsverschiedenheiten zwischen...

Landtag zeigt „Seebäderkultur“

Sommerzeit ist Badezeit: Passend dazu zeigt der Landtag ab kommenden Mittwoch eine von vier Museen zusammengestellte Ausstellung über die Seebäderkultur im Land. Der Eintritt...