Gedenkveranstaltung zum Todestag des NSU-Opfers Mehmet Turgut

0
522

Am 25. Februar 2020 jährt sich der Mord an Mehmet Turgut zum 16. Mal.
Der 25-jährige Kurde war 2004 in einem Imbiss im Neudierkower Weg vom sogenannten nationalsozialistischen Untergrund (NSU) erschossen worden.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die Initiative „Mord
verjährt nicht!“ laden zum Gedenken an Mehmet Turgut und alle anderen
Betroffenen der rassistischen Terrorserie ein. Die Veranstaltung findet
am 25. Februar 2020 um 16 Uhr am Gedenkort im Neudierkower Weg im
Beisein von Familienangehörigen des Ermordeten statt.

Die Rostockerinnen und Rostocker sind aufgerufen, gemeinsam an Mehmet
Turgut zu erinnern und ein Zeichen für Solidarität und gegen
rassistische Gewalt zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here