17.6 C
Rendsburg
Donnerstag, Juli 2, 2020

News und Nachrichten
aus dem Norden

Nachrichten und News im Stadtgeschehen NET

Unabhängige News und Nachrichten aus dem Norden der Bundesrepublik Deutschland, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im direkten Überblick. 

Bildungsministerium wälzt Reiserisiken auf Lehrkräfte ab

letzte Meldungen

Landtag zeigt „Seebäderkultur“

Sommerzeit ist Badezeit: Passend dazu zeigt der Landtag ab kommenden Mittwoch eine von vier Museen zusammengestellte Ausstellung über die Seebäderkultur im Land....

Bildungsministerium wälzt Reiserisiken auf Lehrkräfte ab

Ein dienstliches Anschreiben des Bildungsministeriums sorgt für Proteste bei den Oppositionsparteien. In ganz Deutschland haben sehr schwierige Monate hinter...

CORONA: Andere Länder, andere Sitten…

An den neuen Landesverordnungen im Norden scheiden sich die Geister. Während in Schleswig-Holstein ein Buffet seit dem 29. Juni wieder erlaubt ist,...

Hansapark 2020 unter Corona Bedingungen

Der Hansapark 2020 öffnet zu Beginn der Sommerferien am 29.06.2020 unter erschwerten Bedingungen. Die Regularien der Landesregierung sind schwer...

Ein dienstliches Anschreiben des Bildungsministeriums sorgt für Proteste bei den Oppositionsparteien.

In ganz Deutschland haben sehr schwierige Monate hinter sich. Sie haben ein Recht darauf, die Sommerpause mit einem Tapetenwechsel zu verbinden. Ende vergangener Woche erhielten alle beim Land angestellten Lehrkräfte einen Brief des Bildungsministeriums, in dem Hinweise zu Urlaubsreisen ins Ausland gegeben wurden.

Das Bildungsministerium bedankt sich für das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer, indem es die Risiken, die aktuell sowohl mit Reisen ins Ausland sowie ins Inland nun einmal verbunden sind, voll und ganz an seine Beschäftigten abschiebt und ihnen mit Disziplinarmaßnahmen droht, wenn sie wegen einer theoretisch möglichen Quarantäne nicht rechtzeitig nach Ferienende wieder am Arbeitsplatz erscheinen ­ und das, nachdem Frau Prien nach ihrer Rückkehr aus Südtirol der erste prominente Quarantäne-Fall in Schleswig-Holstein gewesen ist, so Kai Vogel von der SPD Landtagsfraktion.

Auch die AfD im Kieler Landtag rügt den „Oberlehrer Ton“ des Bildungsministeriums. „Derartige Tipps hätte sich das Bildungsministerium getrost sparen können.“ , so Dr. Frank Brodel (AfD). Erstens kam der Brief mit den Hinweisen für die Urlaubsplanung erst einen Tag vor Ferienbeginn in den Schulen an. Im Sinne der Fürsorge kann er demnach nicht geschrieben worden sein, denn die Reiseplanung beginnt naturgemäß nicht erst am letzten Schultag und zweitens enthält er inhaltlich reine Selbstverständlichkeiten, die nicht nur für Lehrkräfte, sondern für alle Landesbediensteten gelten. Auf diese Selbstverständlichkeiten hinzuweisen, kann in der Tat nur als Wichtigtuerei, Verdummung oder als oberlehrerhafte Bevormundung aufgefasst werden.

Einmal mehr fällt eine Mitteilung des Bildungsministerium dadurch auf, dass sie zwar gut gemeint ist ­ aber leider auch das Gegenteil von gut.

-Anzeige -

More articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

-Anzeige -

letzte Meldungen

Landtag zeigt „Seebäderkultur“

Sommerzeit ist Badezeit: Passend dazu zeigt der Landtag ab kommenden Mittwoch eine von vier Museen zusammengestellte Ausstellung über die Seebäderkultur im Land....

Bildungsministerium wälzt Reiserisiken auf Lehrkräfte ab

Ein dienstliches Anschreiben des Bildungsministeriums sorgt für Proteste bei den Oppositionsparteien. In ganz Deutschland haben sehr schwierige Monate hinter...

CORONA: Andere Länder, andere Sitten…

An den neuen Landesverordnungen im Norden scheiden sich die Geister. Während in Schleswig-Holstein ein Buffet seit dem 29. Juni wieder erlaubt ist,...

Hansapark 2020 unter Corona Bedingungen

Der Hansapark 2020 öffnet zu Beginn der Sommerferien am 29.06.2020 unter erschwerten Bedingungen. Die Regularien der Landesregierung sind schwer...

Lübecker Medizintechnik-Unternehmen sind Leuchttürme!

Die Euroimmun AG trägt durch die Produktion von Antikörpertests maßgeblich dazu bei, neue Erkenntnisse über das tatsächliche Ausbruchsgeschehen zu erhalten.