Reportage aus Kabul: „Noch bin ich nicht tot“

0
97

Mohammad Ahmad und einige seiner Familienangehörigen vor der notdürftig zusammen gemauerten Unterkunft.

Immer mehr Menschen fliehen von Pakistan nach Afghanistan – mindestens 600.000 waren es allein im vergangenen Sommer. Die meisten wollen nach Kabul. Inzwischen sei die Stadt „überstrapaziert“, so die UN. Jürgen Webermann sprach mit Flüchtlingen vor Ort. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here