Gesetz zur Lohnlücke: Schwesigs liebstes Kind

0
91

Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) | Bildquelle: dpa

Frauen verdienen in Deutschland weniger als Männer – rechnet man strukturelle Faktoren heraus, etwa sechs bis sieben Prozent. Das soll sich ändern. Der Bundestag verabschiedete deshalb nun ein entsprechendes Gesetz von Ministerin Schwesig. Doch was genau steht drin? [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here